Beste Weine aus aller Welt

Beste Weine aus aller Welt

Ein spanisches Sprichwort besagt, dass guter Wein des Herolds nicht bedarf. Trotzdem gibt es natürlich für Wein international renommierte Weinkritiker wie Robert Parker oder die Experten von Magazinen wie „Wine Spectator" oder „Wine-Advocate", die Weine auszeichnen und Bestenlisten veröffentlichen. Ihr Urteil über die Güte des Weines hat nicht zuletzt auch eine große Auswirkung auf den Preis. So kann im Wein Shop die Flasche eines besonderen und qualitativ hochwertigen Jahrgangs für mehrere Tausend Euro gehandelt werden.

Das Weingut Château Pétrus ist weltweit bekannt für seine hervorragenden elegant fruchtigen Bordeaux-Weine. Angebaut werden vor allem Merlot Trauben und zu einem kleinen Teil auch Cabernet Franc. Jährlich werden nur ca. 4.000 Flaschen mit viel Sorgfalt hergestellt. Eine Flasche des Jahrgangs 1961 kostet beispielsweise ca. 15.000 €.

Konkurrenz als bestes Weingut der Welt macht Pétrus die Domaine de la Romanée-Conti. Der Rotwein wird nur aus Pinot Noir Trauben gewonnen und immer noch in einem Bottich aus dem 19. Jahrhundert vergoren. Gute Jahrgänge kosten auch hier über 5.000 € pro Flasche.

Auch das Weingut Château Lafite-Rothschild in der Nähe von Bordeaux genießt seit Jahrzehnten einen herausragenden Ruf für gute Weine, um nicht zu sagen für exklusive Weine. Die Rebstöcke stammen teilweise noch aus dem 19. Jahrhundert und sind zum überwiegenden Teil Cabernet Sauvignon, aber auch Merlot, Cabernet Franc und Petit Verdot. Jüngere Jahrgänge kosten ca. 3.000 €, während beispielsweise eine Flasche aus dem Jahrgang 1899 auch mal für über 8.000 € verkauft wird. Auch wenn französische Bordeaux-Weine als die besten der Welt gelten, gibt es in Europa noch zahlreiche andere Weinregionen von Weltrang. So ist Deutschland für seine Weißweine bekannt und z.B. der Schloss Johannisberger Riesling, von einem der ältesten Riesling-Weingüter der Welt, gilt als Spitzenwein. Aber auch der spanische Numanthia gehört definitiv in die Kategorie "beste Weine aus aller Welt". Die Bodegas Numanthia liegen in der Weinregion Toro in Castilla y Leon, im Nordwesten Spaniens und sind bekannt für schwere, opulente Rotweine. Verwendet werden dafür ausschließlich Tempranillo-Trauben von Rebstöcken, die teilweise über 100 Jahre alt sind. Kenner zahlen über 1.200 € pro Flasche für gute Jahrgänge.

Schließlich sind auch Weine aus Übersee sehr beliebt und qualitativ hochwertig. So sind z.B. australische Syrah-Weine regelmäßig unter die Top-Ten der besten Weine eines Jahrganges vertreten. Auch beste Weine des kalifornischen Weinguts Robert Mondavi dürfen in keinem erstklassigen Weinshop fehlen.

Wein gibt es in unzähligen Geschmacksvariationen, Qualitäts- und Preisstufen, aber letztlich entscheidet nur der persönliche Geschmack welches der beste Wein für Sie selbst ist.


weitere Beiträge:

Französische Weine

... Sauternes, stammt aus diesem Gebiet - der Château d’Yquem . Mittelmeerwein An der Mittelmeerküste Frankreichs werden in der Provence spritzige Roséweine gekeltert. Im westlich angrenzenden Languedoc-Roussillion entstehen...

Champagner - der König der Schaumweine

... weiter goren. Da das Ergebnis die englischen Käufer jedoch überzeugte, etablierte sich die Technik der Flaschengärung. Bis zum 19. Jahrhundert hatte sich der Champagner schließlich weltweit endgültig als Luxusgetränk und Statussymbol durchgesetzt und war kein...

Chilenischer Wein: die besten Weine der Welt

... Sieben verschiedene Rebsorten sind bei Chile Wein zu unterscheiden. der Cabernet Sauvignon gewonnen aus dunklen Früchten mit einem eleganten guten Körper und der Merlot Wein in dunklem Rot mit violetten Reflexen der...