Die besten Weine aus den USA

USA

Nur wenige würden vermuten, dass jenes Land, welches allgemein mit Fast Food und billigem Sprit in Verbindung gebracht wird, seit einigen Jahrzehnten auch ein „Global Player“ im internationalen Weinmarkt ist. Obschon anfangs schleppend und schwierig, entwickelte sich der amerikanische Weinbau im Laufe der vergangenen Jahrhunderte zu einer festen Größe und führte dazu, dass amerikanische Weine heute weltweit beliebt und begehrt sind.

Amerikanische Weintradition

Es waren die europäischen Immigranten im 16. Jahrhundert, unter ihnen vor allem aus Frankreich fliehende Hugenotten, die ihre Kenntnisse und die Kultur des Weinbaus in das noch unbekannte amerikanische Land brachten. Es sollte aber noch rund 200 Jahre dauern, bis durch mittel-und südamerikanische Einflüsse, welche ihre Wurzeln in Spanien haben, der Weinanbau im Südwesten Amerikas Fuß fasste. Dank der Entwicklung schnellerer Transportwege durch die Eisenbahn gelangten amerikanische Weine aus dem sonnigen Kalifornien schnell in die gesamten Vereinigten Staaten.

Nach den Krisen des 20. Jahrhunderts entwickelte sich der amerikanische Weinbau zu einem Spitzenreiter im internationalen Vergleich direkt hinter den drei klassischen Weinländern Italien, Frankreich und Spanien. Beliebt: Wein Kalifornien Vor allem das sonnige Klima Kaliforniens ist dafür verantwortlich, dass kalifornische Weine sich so großer Beliebtheit erfreuen. Es bietet die besten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Gedeihen der vielen verschiedenen Rebsorten. Zu den bekanntesten Weinbaubetrieben Kaliforniens gehören Ravenswood und Robert Mandavi, an denen sich auch europäische Weingüter beteiligen. Ein anderes bekanntes Weingut liegt in Twin Oaks, Missouri. Unangefochten aber führt kalifornischer Wein die Liste der besten und beliebtesten amerikanischen Weine an.

Wein USA ist wie eine Marke

Diese Marke verspricht Genuss und Qualität und wird auch als Investitionsobjekt geschätzt. Mit steigendem Export könnte Wein aus den USA sogar bald den großen etablierten Weinnationen Konkurrenz machen. Fest steht schon heute: Amerikanischer Wein ist eine feste Größe im internationalen Markt und bei Einsteigern wie Kennern gleichermaßen beliebt.